SPD Ortsverein Gemeinde Giesen veranstaltet 17. Neujahrsempfang

 
Foto: JAHU_2017
 

Sehr gute Beteiligung bei der Begegnung zum Jahresbeginn in Giesen

 
 
Foto: JAHU_2017

Matthias Ullrich, Geschäftsführer HI-Reg und Bernd Westphal, Vorsitzender der SPD in der Gemeinde Giesen und SPD Bundestagsabgeordneter

Die SPD in der Gemeinde Giesen hatte Vereine und Verbände zu ihrem 17. Neujahrsempfang ins Rathaus eingeladen. Der Vorsitzende Bernd Westphal dankte allen Anwesenden für ihr ehrenamtliches Engagement in vielfacher Hinsicht. „Die zahlreichen Verein sind eine Bereicherung in unserer Ortschaft und ein starkes Angebot für den gesellschaftlichen Zusammenhang“, bekräftigte Westphal. Er ging auf anstehende Themen auf kommunaler Ebene ein wie z. B. die Investitionen in die Erhaltung von Turnhallen oder den Neubau des Feuerwehrgerätehauses.

 

Auch die Herausforderungen für unser Land aus bundespolitischer Sicht wurden vom Bundestagsabgeordneten angesprochen. „Die Menschen in unserem Land machen sich vor dem Hintergrund von Veränderungen Zukunftssorgen. Die können wir ihnen nicht nehmen, aber Zuversicht vermitteln, dass wir politische Lösungen haben. Es sollte nicht der Fehler gemacht werden, den Populisten mit ihren lauten und einfachen Antworten auf den Leim zu gehen“, unterstrich Bernd Westphal.

 

In seinem Vortrag über die wirtschaftliche Entwicklung in der Region ging der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Matthias Ullrich, auf die Kennzahlen ein. Dazu gehörten Bevölkerungsentwicklung, Wirtschaftswachstum, neue Trends und Fachkräfte. „Wir haben ein enormes Potential unsere Region weiterzuentwickeln, weil es ein gutes Netzwerk und Zusammenarbeit der Akteure gibt“, erklärte Matthias Ullrich.

 

Bernd Westphal bedankte sich im Namen des SPD Ortsvereins bei Matthias Ullrich für den sehr interessanten Vortrag. Dank galt auch den fleißigen Helferinnen und Helfern, die mit ihren vorbereitenden Arbeiten wieder für eine gemütliche Atmosphäre für die Begegnung im Rathaus gesorgt hatten.

 

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.