15. Neujahrsempfang im Giesener Rathaus

150111_Neujahrsempf-1
 

Kreistagsabgeordnete
Iris Siekiera

 

Am 11. Januar fand der diesjährige Neujahrsempfang der SPD Giesen statt. Knapp 60 Gäste aus dem politischen, schulischen und Vereinsleben waren in den Sitzungssaal der Gemeinde Giesen gekommen. Iris Siekiera begrüßte die Runde stellvertretend für den Vorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal. Sie berichtete auch von der Jahrestagung in Hohegeiß und übermittelte die Einschätzung, dass die von allen kritisch diskutierte Erhöhung der Kreisumlage für das Jahr 2015 nicht umgesetzt werde.

 
150111_Neujahrsempf-22
 

Jugendpfleger
Manuel Smukal

Angesichts der schrecklichen Terroranschläge in Paris und aus der engen Verbundenheit mit Frankreich über die jahrzehntelange Freundschaft mit Chabanais wurde mit einer Schweigeminute die Verbundenheit mit den Angehörigen der Opfer und allen Menschen dort demonstriert. Nach einer musikalischen Begrüßung durch Paula und Monika Hecht stellte Manuel Smukal, der Jugendpfleger der Gemeinde Giesen, die aktuelle Jugendarbeit in der Gemeinde und seine Ideen für die künftige weitere Entwicklung dieser Aufgabe vor. In der Gemeinde Giesen gibt es in allen 5 Ortsteilen Jugendräume, die jeweils mit eigenen Schwerpunkten ausgestattet sind, Musik, Handwerk, digitale Medien und Bewegung und natürlich auch die Möglichkeit zum regelmäßigen offenen Treffen und Begegnen. Bemerkenswert, dass alle Aktivitäten, auch das in allen Sommerferien stattfindende vierwöchige Ferienprogramm mit sehr geringem personellen Aufwand und mit großem ehrenamtlichen Einsatz durchgeführt wird.  Für die Zukunft wünscht sich Herr Smukal auch ein Treffen der Generationen, jung und alt können immer wieder miteinander reden und voneinander lernen. „Wer an einer Zusammenarbeit interessiert ist oder einmal direkt Kontakt aufnehmen möchte ist herzlich eingeladen!“, so Smukal. Dem Vortrag folgten weitere musikalische Darbietungen und anregende Gespräche.

 
 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.