SPD-Ortsratsfraktion weiht offenen Bücherschrank in Giesen ein

 
Foto: 2017_JAHU

Enthüllung durch Bürgermeister Lücke und Amtsleiterin Schimmelpfennig

 

Giesen
Am Donnerstag, 13.07.2017, wurde der offene Bücherschrank in Giesen feierlich enthüllt.

 
 
Foto: 2017_JAHU

Tauschen, schmökern, stöbern – völlig kostenlos steht Bücherwürmern nun eine bunte Mischung an Lesestoff zur Verfügung. Der zentrale und unübersehbare Standort des Schrankes auf dem Fußweg vor der Sparkasse in Giesen soll ein Zeichen setzen, das Lesen zu fördern und den Zugang zu Büchern ganz einfach zu machen.

Bei der Eröffnung informierten sich viele Bürger und brachten eigene Bücher mit. Dies ist das Prinzip des offenen Bücherschrankes: Jeder darf rund um die Uhr und bei jedem Wetter kostenlos Bücher einstellen, Bücher tauschen, Bücher ausleihen und Bücher behalten.

Die Initiatoren der SPD-Ortsratsfraktion freuen sich, dass dieses Projekt realisiert werden konnte und wünschen, dass sich dieser Platz bewährt und in Giesen gut angenommen wird. Ein großer Dank gilt den Sponsoren, die zur Realisation beitrugen: Labora, deren Jugendwerkstatt den Schrank gebaut und aufgestellt hat, der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und der Volksbank Hildesheim Lehrte Pattensen, ohne deren finanzielle Unterstützung das Projekt nicht möglich gewesen wäre und außerdem der Gemeinde Giesen. Ansprechpartnerin für den Schrank ist Iris Siekiera

 
170713 Bücherschr3Foto: 2017_JAHU
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.